Kunststoffzaun Berlin

Kunststoffzaun Berlin

Um den Equisafe Zaun elektrisch anzuschließen benötigen Sie ein Weidezaungerät (12V oder 230V), falls es nicht bereits vorhanden ist. Sie können diesen Zaun elektrisch anschließen, indem Sie ein Erdkabel benutzen, das vom Erdreich im Pfahl hochgeführt wird. Auf diese Weise ist der Anschluss nicht zu sehen. Eine spezielle Klemme wird nicht benötigt. Man nimmt i.d.R eine Drahtverbindungsschraube (0,99Euro).

Zaunprüfer sollten solche genutzt werden die keine zusätzliche Erdung benötigen und bei denen die Kontaktflächen für die Zaunmessung möglichst breit sind.

Zu empfehlen sind folgende Zaunprüfgeräte:

-         Smartfix von Gallagher (ca. 130,- Euro)
-         Zapper DVM (ca. 35,- Euro)
-         Zapper FaultFinder (ca. 60,- Euro)

Tore werden genauso überbrückt wie Zaunanschlüsse, Erdkabel an einem Pfosten runter, durch die Erde, am anderen Pfosten wieder hoch.

Nein, zum Zauntyp ST (Equisafe PET) werden bei weißer Farbe immer 4 m lange Riegel/Latten geliefert. Daraus ergibt sich automatisch der Pfeilerabstand von 2 m.

Diese Abstände sind für eine optimale Stabilität der Riegel, bzw. Latten ausgelegt und daher nicht für 3 m Abstände vorgesehen.

Bei den farbigen (braun und schwarz) Varianten dieses Modells ist der Pfeilerabstand sogar nur 1,67 m. Hier sind die einzelnen Latten jeweils 5 m lang und auf 3 Pfeiler aufgeteilt. Der Grund dafür ist, dass dunkle Oberflächen sich bei starker Sonneneinstrahlung mehr aufheizen als weiße Oberflächen. Um ein Nachgeben der Steifheit dieser Latten zu verhindern, sind die Pfeilerabstände entsprechen kürze dimensioniert.

Zäune mit größeren Pfahlabständen:

Wenn Sie Zäune mit größeren Pfahlabständen suchen, dann können wir Ihnen unser Zaunmodell TF mit 3m Pfeilerabstand oder unser Zaunmodell FS mit 2,5 m Pfeilerabstand empfehlen. Diese sind jedoch ausschließlich in weißer Farbe erhältlich. Bei beiden Modellen ist ein sogenanntes H-Kammer-Profil erhältlich, das den Latten zusätzliche Steifigkeit gibt.

Die genauen Abmaße und Abstände der Pfeiler zueinander finden Sie in allen drei Produktbeschreibungen in Form von bemaßten Skizzen.

Nein, Räder an oder unter Koppelzauntoren bieten wir nicht an.

Da es sich bei dem Gelände das umzäunt werden soll zumeist um Weiden oder Wiesen handelt, wären Koppelzauntore mit verstellbaren Zusatzrädern vermutlich sogar eher ungeeignet.

Zusatzräder in Zusammenhang mit dem jeweiligen Zaunmodell:

Beim Zaunmodell TF, im Besondern beim 2 lattigen Tor, befindet sich selbst die untere Latte so hoch über dem Boden, dass es gar nicht möglich wäre hier ein Rad anzubringen.

Beim Zaunmodell FS befindet sich das Tor ebenfalls relativ hoch über dem Erdboden. Tore von diesem Zauntyp sind zudem aus Metall, ebenso wie deren Torpfeiler. Bei korrekten Aufbau und Einbetonierung der Pfeiler, können diese Tore nicht „durchhängen“. Ein zusätzliches Rad würde hier folglich keinen Sinn machen.

Beim Zaunmodell ST liefern wir entweder Holz – oder Metalltore. Auch diese benötigen kein Rad unter dem Tor. Sie werden an stabilen Holzpfosten befestigt, die einbetoniert werden sollten.  Unabhängig werden sind diese Tore in der Regel ebenfalls relativ hoch über dem Erdboden befestigt. Daher macht es auch bei dieser Zaunvariante wenig Sinn Räder unter die Tore zu montieren.

Beim Thema Torpfeiler für Koppelzäune gibt es verschiedene Alternativen, je nach Zaunmodell. Sämtliche Informationen zu Preisen finden Sie in unseren Produktinfomationen.

Torpfeilervarianten abhängig vom Zaunmodell:

  • Beim Zaunmodell TF sind passende Pfeiler für Koppelzauntore ebenfalls PVC Pfeiler.
    Diese können zusätzlich mit Beton gefüllt werden, um eine höhere Stabilität zu gewährleisten. Dazu sollten aber am besten komplett geschlossene Pfeiler verwendet werden. Diese haben dann keine Ausfräsungen für Latten, so dass der Beton dort auch nicht herauslaufen kann. Ein Nachteil hierbei ist aber, dass man dann End- und Torpfeiler nebeneinander aufbauen muss, so dass es optisch so aussieht, als hätte das Tor auf jeder Seite 2 Pfeiler. Alternativ kann man auch einen Endpfeiler als Torpfeiler nutzen. Dann muss man jedoch darauf achten die Latten vor dem Füllen mit Beton einzuführen. Diese müssen zudem am Ende so verschlossen werden, dass der Beton nicht in die Latten laufen kann.

  • Bei Zaunmodell FS bieten wir grundsätzlich weiß lackierte Stahlpfeiler als Torpfeiler an, da auch die Tore aus diesem Material bestehen. Das Anbringen der Latten an diesen Pfeilern wird durch separate Halteschuhe ermöglicht, die an die Pfeiler geschraubt werden. Alternativ können auch hier, wie beim Modell TF, der Torpfeiler und ein Endpfeiler direkt nebeneinander aufgebaut werden. In diesem Falle würden keine extra Halteschuhe benötigt.

  • Beim Zaunmodell ST (Equisafe PET Zaun) liefern wir grundsätzlich stabile Holzpfeiler (Rundfähle) als Torpfeiler.

Nein, wir bieten zum Zaunmodell ST kein PET Tore vom Typ Equisafe an.

Ein Grund dafür ist, dass Equisafe Tore einerseits nicht sehr stabil sind, da sie aus Kunststoff bestehen. Der andere Grund ist die maximal erhältliche Breite gerade einmal 2 m. Diese Breite wäre für die meisten Kunden unzureichend.

Alternative Torvarianten:

Daher bieten wir alternativ stabile Tore aus Metall oder Holz an. Zu diesen von uns angebotenen Toren erhalten sie stabile Holzpfähle als Torpfeiler, die einbetoniert werden können. Soll dann eine einheitliche Optik der Pfeiler hergestellt werden, können wir Ihnen entweder PET Pfeiler ohne Öffnungen anbieten, oder Sie nutzen einen PET Endpfeiler. Diese schieben Sie dann über die Holzpfeiler. Die Befestigung der Tore am Holzpfeiler ist dann eine stabile Lösung. Wir bieten ein Holztor in verschiedenen Breiten an und 2 verschieden Metalltorvarianten, ebenfalls in verschiedenen Breiten und eines davon in der Breite verstellbar. Bei Koppelzauntor sollte es um Stabilität gehen und nicht nur um Optik.

Beispiele und Preise unserer zum Equisafe Zaun verfügbaren Koppelzauntore finden Sie in unseren Produktinformationen.