Kunststoffzaun Berlin

Kunststoffzaun Berlin

Kommt auch jemand den Zaun ausmessen?

Nein, messen müssen Sie selber, denn wir sind ein reiner Vertrieb, und unsere Preise beinhalten keine Ausmaßleistungen. Jedoch planen wir für Sie detalliert alle benötigten Sonderlängen, wenn Sie uns eine Skizze Ihres geplanten Zaunes zusenden.

Wie eine so eine Skizze aussehen sollte, sehen Sie hier : Beispielskizze Zaunplanung

Das Ausmessen eines Zaunes ist in der Regel nicht schwierig. Wenn Sie sich das trotzdem selber nicht zutrauen, dann beauftragen Sie einfach eine Galabau Firma. Diese können den Zaun dann auf Wunsch auch für Sie aufbauen.

Vorgehensweise beim Zaun Ausmessen:

Benötigtes Werkzeug: Bandmaß (z.B. 25m oder 50m), Zollstock, Wasserwaage.

Erstellen Sie am einfachsten eine Ansicht der Draufsicht des Zaunes. Dieses ist immer die einfachste Darstellungsart, zumindest sofern der Zaun an allen Stellen die gleiche Höhe hat. Höhenunterschiede von Elementen wie z.B. bei Sockelkonstruktionen sollten auch von der Seitenansicht aufgezeichnet werden.

Messen Sie zunächst mit Hilfe des Bandmaßes die Gesamtbreite der Zaunstrecke aus und notieren Sie diese.
Falls geplant, messen Sie weitere Teilstrecken separat aus.
Sofern eine Eingangspforte geplant ist, messen Sie die Entfernung von einem der Eckpunkte bis zur Tür. Markieren Sie dabei, ob es sich bei diesem Maß um die Türpfeiler Innenseite handeln soll, oder ob an diesem Punkt der Türpfeiler anschließen soll. Da die Breiten der Türpfeiler mitberücksichtigt werden müssen, ist dieses wichtig. Hier ist ein Beispiel der Unterschiede beim Messen:

Tuerabstand

Die Gleiche Vorgehensweise gilt für Tore, sofern diese nicht an einer der Außenseiten des Zaunes (wie im Beispiel) montiert werden sollen.
Diese Art Skizze reicht vollkommen aus, damit wir Ihnen alle notwendigen Elemente millimetergenau berechnen können. Wir ermitteln dann die Einzelstrecken, die sich durch Tor- und Türposition ergeben und berechnen wie viele Elemente benötigt werden um diese auszufüllen. Dabei kalkulieren wir aus Kostengründen zunächst so viele Standardelemente wie möglich ein, plus ein Ausgleichsfeld pro Strecke, falls notwendig. Wenn Sie Einzelstrecken mit exakt gleich breiten Feldern gefüllt haben möchten, ist das ebenfalls problemlos möglich. Es handelt sich dann jedoch ggf. alles um Sondermaße. Geben Sie uns bei Anfrage einfach einen entsprechenden Hinweis.

Wichtig: Höhenunterschiede:
Sollte Ihr Grundstück ein Gefälle haben, dann können Sie die Höhenunterschiede zum Beispiel unterhalb der Zaunfelder durch einen Sockel oder Rasenkantensteine ausgleichen.
Ist das Gefälle zu stark, können Sie Zaunfelder abtreppen. Sollten Sie einen Sockel mauern lassen, berücksichtigen Sie, dass die Tor- und Türhöhen um die Sockelhöhe höher sein müssen. Anderenfalls hätten Sie zu viel Bodenabstand unter Tor und Tür.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen