Koppelzaun
Koppelzaun

Unebenes Gelände bei Koppelzäunen, wie kann man das ausgleichen?

Beim Aufbau von Koppelzäunen hängt es davon ab, wie viel Höhenunterschied im Gelände ausgeglichen werden muss.
Beabsichtigt man ein unebenes Gelände bei Koppelzäunen auszugleichen, geht man prinzipiell ähnlich vor wie bei Gartenzäunen.

Bei kleinen Höhenunterschieden muss die eine Zaunseite etwas höher, die andere Zaunseite etwas niedriger aufgebaut werden, indem man den einen Pfeiler etwas höher und den anderen Pfeiler etwas tiefer einsetzt. Damit wird der Höhenunterschied ausgeglichen und der Zaun steht nach wie vor in der Waage.

Bei größeren Höhenunterschieden muss unter Umständen abgetreppt werden. Wie das bei den unterschiedlichen Zaunmodellen am einfachsten gemacht wird, erfahren Sie im Folgenden.
Abtreppungen erreicht man zum Beispiel immer, indem man 2 Endpfeiler direkt aneinander aufbaut.

Unterschiedliche Vorgehensweise, je nach Zaunmodell:

  • Bei Zaunmodell TF ist dieses die einzige Möglichkeit.
  • Bei Zaunmodell FS gibt es auch einzelne anschraubbare Halteschuhe. Diese kann man dann versetzt an den Pfeilern anbringen.
  • Bei Zaunmodell ST gäbe es auch die Möglichkeit für die Stellen, an denen abgetreppt werden soll, zunächst Endpfeiler zu bestellen. Dann kann man die gegenüberliegenden runden Ausfräsungen mithilfe einer Kreisbohrmaschine selbst auf der passenden Höhe einbringen. 

Vom manuellen Ausfräsen der Lattenaufnahmen beim PVC Zaun (Modell TF und FS) raten wir eher ab. Diese Ausfräsungen werden mit CNC gesteuerten Maschinen eingebracht und sind daher sowohl von ihren Abmessungen her, als auch von ihrer Position, millimetergenau. Wenn Sie diese selbst einbringen möchten, zum Beispiel in einen Endpfeiler, müssen Sie dabei sehr genau vorgehen.

Vertriebsadresse
Kirchstraße 14
14532 Stahnsdorf
Anfahrtsskizze

© Kunststoffzaun Berlin. Alle Rechte vorbehalten.
Design by Just WEBdesign Berlin.